Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Sie werden genutzt, um eine optimale Funktionsweise unserer Weseite zu gewährleisten um z.B. Einstellungen zu speichern, die Sie auf unserer Webseite vorgenommen haben, sowie um uns statistische Auswertungen der Webseite-Nutzung zu ermöglichen. Klicken Sie auf „Zustimmen und Fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren. Um unsere Webseite nutzen zu können, müssen Sie Cookies akzeptieren.

Welche Cookies werden gesetzt?

BIKEANPASSUNG

Gemeinsam können wir Komfort, Leistungsfähigkeit, Effizienz und Fahrspaß für jeden Radfahrer verbessern

Die Sitzposition auf dem Fahrrad ist heute zu einer Wissenschaft geworden, die Bike Anpassung wird hierbei als eine Hochzeit zwischen Rad und Fahrer angesehen. Wenn die Beiden nicht zusammen passen, wird die Ehe scheitern. Daher muss das Rad dem Körper angepaßt werden, nicht umgekehrt.

Aus den individuell körperlichen Merkmalen ergeben sich viele Betrachtungspunkte, die für eine genaue Anpassung unerlässlig sind. Zum Beispiel wird die Sitzhöhe meist durch Faustformeln oder Schrittlängenmessung ermittelt, was als Ausgangspunk ok ist. Jedoch werden hier nicht die individuellen Unterschiede, wie das Abknicken des Fußes beim Pedalieren (Ankling), Längendifferenzen oder ungleiche Trittbewegungen mit einbezogen. 

Eine wichtige Erkenntnis ist auch, dass sich unser Körper im Laufe der Zeit verändert. Die optimale Sitzposition ist also kein fester Zustand, sondern  erfährt eine dynamische Veränderung im Verlauf eines Radfahrerlebens. Sollten Sie also Beschwerden in Form von Taubheitsgefühlen, oder gar Schmerzen beim Radfahren haben, ist eine falsche Sitzposition die häufigste Ursache dafür.

Zum Ablauf

Zunächst führen wir ein Prefitting durch, bei dem wir Ihnen einige Fragen stellen, die helfen Ihre Ativität, Ihre Körpermerkmale, evtl. Probleme und Ihre Ziele näher einschätzen zu können. 

Weiter geht es dann mit einem Beweglichkeitstest, bei dem wir Ihren Körper nach evtl. Flexibilitätsschwachpunkten oder individuellen Merkmalen (bspw. Beinlängendifferenzen, X od. O-Beintendenzen) durchscannen. Die Flexibilitätsgrenzen werden mit einem Winkelmesser genau ausgelotet um diese später mit der Postion auf dem Rad vergleichen zu können. 

Im Rahmen der dynamischen Vermessung auf dem Rad analysieren wir Ihre Pedalierbewegung und Sitzposition, um dann mit Hilfe von speziellen Werkzeugen und Hilfsmitteln, sowie ergonomisch optimierten Komponenten Ihr Rad an ihren Körper und ihre Bedürfnisse anzupassen.

 

Wenn Sie auch Interesse daran haben, die für Sie perfekt optimierte Sitzpostion zu erhalten, Komfort und Ihre Leistungsfähigkeit nachhaltig zu steigern, oder falls bereits Beschwerden vorliegen, nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir verfügen über das Wissen und das Equipment, die Trauung zwischen Ihnen und Ihrem Bike vorzunehmen.

X